Aktuelles & Rezepte - für jeden ist etwas dabei!

Nach telefonischer oder Bestellung per eMail bis Donnerstag Mittag können Sie erntefrisches Gemüse am Freitag bei uns auf dem Hof nach Absprache abholen!

Tel. 0 41 24 - 93 70 53 oder info@gemuesehof-hauschildt.de

Das Fernsehen auf dem Hof - Kabeleins - Abenteuer Leben!

Film Klicken Sie auf die Abbildung!

Abenteuer Leben auf Kabeleins - ansehen lohnt sich! 

Kai kuckt heute auf dem Bauernhof und muss dafür schon sehr früh auf. Denn der Kohl muss vom Feld und das um fünf in der Früh! Anstrengender als er gedacht hat und mit einem Traktor der sich selbst fährt. Ein Wahnsinnstag nimmt seinen Lauf!

Angebot für Busunternehmen, Privatgruppen, Vereine oder andere Interessenten

Hofbesichtigung einer Reisegruppe aus Neumünster im Juni.

 

Machen auch Sie einen Ausflug in die Elbmarsch an die Elbe nach Glückstadt!

Ob per Rad, Bus oder PKW – bei uns lernen alle etwas Neues kennen!

Hofbesichtigungen / Führungen

Gemüse? Woher kommt es eigentlich bevor es fertig verpackt in den Laden kommt oder am Marktstand zum Verkauf bereit liegt? Bei einer Führung über unseren

Gemüsehof erhalten Sie einen Eindruck von der Arbeit der Gemüsebauern. Sie erfahren Wissenswertes über Bodenqualität, Anbau, Ernte, Lagerung und Verarbeitung. Als Abschluss können Sie schmackhaftes vom Feld probieren und eine reichhaltige Kiste mit erntefrischem Gemüse mit nach Hause nehmen.

 

Kosten auf Anfrage – Mindestanzahl 10 Personen

Termine nach Absprache.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Anja & Michael Hauschild

REZEPTE - zum Ausprobieren und Ausdrucken!

Weißkohl-Hackfleisch-Pfanne

Zutaten:
2 kg Weißkohl
500 g Rinderhackfleisch
400 g Tomaten-stückig
1 Zwiebel
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer
250 g Crème fraîche
0.5 TL Kümmel gemahlen
0.5 TL Paprika edelsüß
0.25 TL Chilipulver
0.5 TL Salz
1 TL Senf
Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung:

Vom Kohlkopf die äußeren Blätter entfernen, vierteln, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in eine hohe beschichtete Pfanne oder hohen Topf geben, die Zwiebeln und das Hack braun anbraten. Mit 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer würzen. Den Kohl und 1-2 Tassen Wasser dazugeben, vermengen und mit geschlossenem Deckel 20 Minuten schmoren lassen.
Dabei 2-3-mal umrühren und evtl. Wasser nachgießen. Achtung: Kann sehr schnell anbrennen. Tomaten stückig unterrühren und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Crème fraîche und Gewürze (Kümmel, Paprika, Chilipulver, Salz & Senf) zugeben und noch einmal 5 Minuten köcheln lassen. Mit Petersilie garniert servieren. Dazu passen Kartoffelbrei, Kartoffeln, Nudeln oder Brot/Brötchen.
Tipp: Aufgewärmt am nächsten Tag schmeckt es noch mal so gut!

Weißkohl-Hack-Pfanne.pdf
PDF-Dokument [258.7 KB]

Rotkraut-Strudel

Zutaten:

2 Strudelblätter
1 kg Rotkohl
1 Zwiebel
100 g Walnüsse
1 Bund Petersilie
⅛ Liter Rotwein
¼ Liter Schlagsahne
2 Eigelb

 

Zubereitung:

Kraut vierteln, den Strunk herausschneiden, dann in feine Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, gut vermischen und ca. 20 Minuten rasten lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Nüsse grob und die Petersilie fein hacken.
Zwiebel in 2 EL Öl anschwitzen, mit dem Wein ablöschen. Das Kraut ausdrücken und dazugeben. Den Topf (bis auf einen kleinen Spalt) zudecken und das Kraut weich dünsten (das dauert ca. 15 Minuten). Das Obers dazu gießen und das Kraut offen dick einkochen lassen, von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen. Dotter,
Nüsse und Petersilie unterrühren und alles auskühlen lassen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Ein Strudelblatt auf ein feuchtes Tuch legen, mit Butter bestreichen, das zweite Strudelblatt drauflegen und auch mit Butter bestreichen. Die Krautfülle am unteren Rand auftragen, die seitlichen Teigränder einschlagen und den Teig von unten nach oben über die Füllung einrollen. Den Strudel auf das Backblech setzen, mit Butter bestreichen und ca. 30 Minuten goldgelb backen.
Das schmeckt gut als Hauptgericht, macht sich aber auch als Beilage sehr gut!

Rotkraut-Strudel.pdf
PDF-Dokument [110.7 KB]

Kohrabi-Salat

Zutaten:

600 g     Kohlrabi

200 g     Tomaten

2 kleine  Zwiebeln

2            Gurken (Essiggurken)

100 g     Joghurt

20 g       Öl (Sonnenblumenöl)

             Salz und Pfeffer

1 Prise   Zucker

             Schnittlauch

 

Zubereitung:

Kohlrabi grob raspeln, Tomaten (ggf. enthäuten) und in Stücke schneiden, Essiggurken und Zwiebeln ebenso. In eine Schüssel geben.

Eine Marinade aus Joghurt und SB-Öl herstellen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und in die Marinade geben. Diese über die Salatzutaten geben und umrühren.

Dieser Salat kann schon etwas durchziehen (ca. 30 Min.), sollte aber wenn möglich bald verzehrt sein, denn am nächsten Tag ist der Kohlrabi weich.

Kohlrabi-Salat.pdf
PDF-Dokument [163.4 KB]

Kohlrabi in zitroniger Minz-Sauce

... als Salat oder Gemüse

 

Zutaten:

1 großer     Kohlrabi, (ca. 500 g)

1               Paprikaschote(n), rot

2 Zweig/e   Minze, (mindestens 15 Blatt)

150 ml       Gemüsebrühe

1 TL           Zitronenschale, abgerieben

1 EL           Crème fraîche

2 EL           Zitronensaft

                 Salz

                 Pfeffer

 

Zubereitung:

Das Gemüse waschen. Kohlrabi in sehr dünne Scheiben schneiden. Paprika halbieren und in sehr kleine Würfel schneiden. Einige Blättchen Minze für die Dekoration zurückbehalten, den Rest fein schneiden.
Die Kohlrabischeiben in Öl ca. 5 Minuten unter Rühren andünsten. Etwas Salz zugeben. Gemüsebrühe und Zitronenschale zufügen. Jetzt noch ca. 3-4 Minuten köcheln lassen, nur so lange, dass die Kohlrabis noch Biss haben.
Crème fraîche und Zitronensaft unterrühren und vom Herd nehmen. Jetzt erst die Minze zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Paprikawürfel und die restlichen Minzblätter als Dekoration nehmen.
Die Kohlrabi können warm gegessen werden. Wenn man die Sauce aber mindestens 2 Stunden einziehen lässt, schmecken sie als kalter Salat noch viel intensiver.

Kohlrabi-Salat-Gemüse.pdf
PDF-Dokument [148.8 KB]

Kohlrabi mit Schinken

Zutaten:

6 m.-große  Kohlrabi

2 EL            Butter

200 g          Schinken, roher

1 EL            Mehl

2                Eier, davon das Eigelb

250 ml        Milch

                  Salz

                  Zucker

                  Muskat

                  Käse, gerieben

                  Semmelbrösel

                  Butter

                  Brühe

 

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in dickere Streifen oder kleine Scheiben schneiden, in der Butter andünsten, würzen, abschmecken, mit dem Mehl bestäuben, mit der Brühe auffüllen, bis der Kohlrabi fast bedeckt ist und zugedeckt fast gar dünsten lassen.
Dann den gewürfelten Schinken und die gehackten, jungen Kohlrabiblätter untermischen. In eine Auflaufform geben.
Eigelb mit Milch verquirlen, über den Kohlrabi gießen, Käse mit etwas Semmelbrösel vermischen, darüber streuen, Butterflöckchen aufsetzen und im vorgeheizten Ofen überbacken - etwa 15 - 20 Minuten!
Dazu kann es Petersilienkartoffeln geben!

Kohlrabi_m_Schinken.pdf
PDF-Dokument [121.6 KB]

Kartoffel-Spitzkohl-Auflauf

Zutaten:

  • Zwiebel  
  • 3 Stiel(e)   Thymian  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 40 g   Mehl  
  • 750 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 250 g   Schlagsahne  
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • geriebene Muskatnuss 
  • 1 (ca. 400 g)  kleiner Kopf Spitzkohl  
  • 1,25 kg   größere Kartoffeln  
  • 100 g   gekochter Schinkenaufschnitt  
  • 4 EL   geriebener Parmesankäse  
  • frische Kräuter


Zubereitung:

Zwiebel schälen, fein würfeln. Thymian waschen, fein hacken. Fett schmelzen. Zwiebel darin andünsten. Mehl zufügen und anschwitzen. Brühe und Sahne unter ständigem Rühren zufügen, aufkochen lassen.

 

Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian abschmecken. Kohl putzen und waschen. Blätter dabei nach und nach vom Strunk lösen. Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden. Vorbereitete Zutaten und Schinken schichtweise mit der Soße in eine geeignete Auflaufform füllen.

 

Mit Soße enden. Diese mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 45-50 Minuten garen. Mit frischen Kräutern garniert servieren.

Spitzkohl-Auflauf.pdf
PDF-Dokument [275.2 KB]
Unser QR-Code

Was sind QR Codes?

QR Codes sind 2 dimensionale Barcodes, die von jedem modernen Handy gelesen werden können. Diese Codes werden dann konvertiert zu einer kleinen Nachricht, einem Text oder Link. Läuft man zum Beispiel durch die Stadt und bemerkt ein Poster für ein interessantes Event, dann nimmt man das Handy, scannt den QR Code und bekommt unmittelbar mehr Informationen und einen Link für die Website. Man muss nichts eingeben oder sich merken, weil die QR Codes sehr klein sein können und dadurch eine Menge Speicher auf dem Produkt frei bleibt.

Aktuelles & Rezepte

Frisches Gemüse

Nach telefonischer oder Bestellung per eMail bis Donnerstag Mittag können  Sie erntefrisches Gemüse am Freitag bei uns auf dem Hof nach Absprache abholen!

Tel. 0 41 24 - 93 70 53 oder

info@gemuesehof-hauschildt.de

Wir sind auch dabei!

Besucher unserer Seite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Hauschildt